News

Hipsters und Yuccies

Der Yuccie. Der junge Stadtkreative. Yuccies sind yuccie

Das Phänomen “Young Urban Creative” wurde erstmals von David Infante in einer Kolumne für Mashable untersucht. Yuccies mögen zynisch sein, aber im Gegensatz zu Hipstern tun sie nicht so, als seien sie um Geld besorgt.

Yuccies sind eine neue soziale Gruppe, die die kulturellen Nachkommen von Yuppies und Hipsters sind.

Die Yuccies-Checkliste:

  • Yuccies vermeiden sichtbare Tätowierungen (so kann man besser Karriere machen)
  • Der Yuccie ist anders als der Hipster karrierebewusst. Er macht seinen Job perfekt, verlässt die Firma aber um sich selbstständig zu machen, wenn er genug Geld dafür hat.
  • Sie haben eine der folgenden Berufsbezeichnungen: Code Ninja, freiberuflicher Autor, Grafikdesigner, Social Media Rockstar, Braumeister, Videospieletester
  • Ein Yuccie hat tausende von Instagram Anhängern, aber fast keine Twitter-Followern
  • SInd kreativ und aufgeschlossen
  • Sie wohnen konzentriert in hipstergeprüften Stadtteilen
  • Ihre Eltern sind reich. Sie sind wahrscheinlich ziemlich privilegiert,
  • Ein Yuccie sieht aus wie ein Mitte bis Ende zwanziger bis Anfang dreißiger Jahre alter Hipster.
  • Ein Yuccie-Alltagsoutfit: liebevoll verarbeitete Vintage-Stücke mit ausgesuchten handgefertigten oder upcycelten Accessoires
  • Ein sportlicher Yuccie sucht sich persönlich herausfordernde Aktivitäten wie Klettern, Yoga, Marathons oder Mountainbiking
  • Sie kaufen umweltfreundliche und fair gehandelte Produkte
  • Sie hören Spotify
  • Sie rauchen einen Verdampfer
  • Sie trinken Wodka mit grünem Saft oder Craft Bier
  • sie tragen keinen Vollbart, sondern nur ein kleiner Schnurrbart oder sind gut rasiert
  • Sie lieben: Fahrräder, Tumblr, Französische Bulldoggen, Apfelprodukte, Schreibmaschinen, Kaffee, veganes Eis, städtische Bauernhöfe
  • Star Yuccie: Marc Zuckerberg,

Seien Sie ehrlich: Sind Sie ein Yuccie? Wenn du das bist, ist es okay. Der nächste Trend kommt bestimmt !

Gefällt der Artikel?

Bildquellen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.