Was tun bei vorzeitigen Samenerguss?

3 Minuten Lesezeit

Männer und auch die Beziehung leiden unter dem vorzeitigen Samenerguss (Ejaculatio praecox). Es ist das meist bekannteste Problem bei der männlichen Sexualität.

Ab und zu kennt das Problem wirklich jeder Mann, mann ist heiß und scharf auf Sex, und schwupps komm tman einfach schon nach kurzer Zeit, manchmal auch nur Sekunden.

Aber unter vorzeitigen Samenerguss versteht man wirklich, wenn Männer schon nach wenigen Sekunden (maximal 2 Minuten) “kommen” – und das leider jedes Mal.

Dieser Umstand kann negative Folgen bei Mann und Frau haben, wie verminderte sexuelle Zufriedenheit, Leidensdruck, Partnerschaftskonflikte, die Folge kann auch der komplette Verzicht auf Sex sein. Nach aktuellen Studien sind ca. 20% der Männer davon betroffen !

Therapie

Bei der Therapie des vorzeitigen Samenergusses kommen häufig Techniken zum Einsatz, die betroffenen Männern dabei helfen sollen, die Ejakulation bis zu dem Zeitpunkt, der als „Point of no return“ bekannt ist, bewusst wahrzunehmen und ihn zu beeinflussen.

Bekannt sind vor allem die Squeeze- und die Stopp-Start-Methode nach Masters und Johnson.

Squeeze-Technik

Bei der Squeeze-Technik wird kurz vor dem „Point of no Return“ der Penis mit den Fingern knapp unterhalb der Eichel drei bis 15 Sekunden lang zusammengedrückt. So verringert sich der Ejakulationsdrang und die Erregung nimmt ab. Reichen 15 Sekunden nicht aus, verlängern Sie den Druck auf 20 Sekunden. Danach geht es einfach weiter.

Die Methode wird nicht selten als störender „Eingriff“ in den Geschlechtsverkehr empfunden. Bindet man die Partnerin oder Partner damit ein, wird diese kurze Unterbrechung nicht als störend empfunden.

Stopp-Start-Technik

Überschreitet die Erregung beim Mann eine gewisse Schwelle, kommt es unweigerlich zum sexuellen Höhepunkt. Diese Schwelle wird als Point of no Return bezeichnet, weil eine Ejakulation nach ihrem Erreichen nicht mehr verhindert werden kann.

Stoppt man jegliche sexuelle Aktivität kurz vor diesem Punkt, sollte man die Erregung bewusst wahrnehmen und geniessen. Lässt die Erregung nach und das Glied wird schlaffer wird einfach fortgefahren.

Und wieder wird kurz vor dem Orgasmus gestoppt, pausiert und weitergemacht. Im Idealfall kann man mit dieser Technik 10-15 Minuten Sex haben, zwar mit Pausen, aber man hat Sex. Klar ist der Mann in diesem Fall der Taktgeber, aber das ist nicht weiter schlimm. In den Pausen kann man sich intensiv um den Partner kümmern.

Medikamente

Es gibt verschiedene Medikamente die helfen sollen den Orgasmus herauszuzögern: lokale Betäubungsmittel, Medikamente mit ejakulationshemmenden Nebenwirkungen oder der zur Behandlung des vorzeitigen Samenergusses zugelassene Wirkstoff Dapoxetin.

Lokale Betäubungsmittel werden auf das Glied und/oder Eichel aufgesprüht oder gecremt und setzen die Erregbarkeit herunter.

Im Moment gibt es nur ein eigens für die Behandlung der Ejaculatio praecox zugelassenes, oral wirksames Medikament. Das verschreibungspflichtige Mittel ist seit Juni 2009 in Deutschland unter dem Handelsnamen Priligy erhältlich (ist ziemlich teuer: ca. 30 EUR/3 Tabletten à 30 mg Dapoxetin) und wird bei Bedarf ca. ein bis drei Stunden vor dem Sex eingenommen. Dapoxetin kann die Zeit bis zur Ejakulation signifikant verlängern.

Masturbation

Eine weitere Möglichkeit für den Mann gibt es in Form der Selbstbefriedigung. Denn nur wer seinen Körper, seinen Penis genug kennt, kann auch mit diesen Techniken agieren.

Besorgen Sie sich zum Masturbieren ein Gleitmittel – damit hat man ein Gefühl wie beim echten Sex.

Im Idealfall probt der Mann einfach alleine die Techniken um sie dann gekonnt im echten Liebesspiel einzusetzen. Ideal dafür sind auch sogenannte Penispumpen um schnell eine Erektion zu bekommen oder man kann sogar den Penis mittels diesen Pumpen trainieren, ein besondere Pumpe dabei ist Bathmate

Üben, üben, üben

Wenn Sie sich zu schnell dem Point of no return genähert haben und der Samenerguss sich nicht mehr aufhalten lässt, ärgern Sie sich nicht. Genießen Sie den Orgasmus trotzdem und denken Sie positiv! Versuchen Sie einfach das nächste Mal etwas eher aufzuhören.

Bleiben Sie noch einige Minuten sitzen oder liegen und hören und fühlen sie in ihren Körper hinein.

Durch das regelmäßige Üben werden sie schon bald die “kritische Schwelle” kurz vor dem vorzeitigen Samenerguss erkennen und ihn dann immer weiter hinausschieben können.

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: