Wie kann ich meine Fettverbrennung ankurbeln?

2 Minuten Lesezeit

Kann ich meine Fettverbrennung ankurbeln? Ja, das geht !

Sport

Regelmäßiger Sport ist der Schlüssel, um die Fettverbrennung anzuregen. Ausdauersport hat große Auswirkungen auf den Fettstoffwechsel.

Joggen, Nordic Walking, Schwimmen, Biken oder Intervaltraining.

Dabei hat Joggen die Nase vorn im Bezug auf dem Verbennen von Kalorien – fast 600 Kalorien pro Stunde ! Einen kleinen Nachteil gibt es dabei: Dreimal die Woche eine Stunde Sport sollten es schon sein.

Joggen ist nicht jedermanns Sache. Aber wie wäre es mit einfach mit mehr Bewegung im Alltag ?

Treppen steigen statt Fahrstuhl, kurzer Spaziergnag in der Mittagspause, eine Bushaltestelle früher aussteigen und den Rest zügig laufen ? Es gibt genug Möglichkeiten sich im Alltag zu bewegen. Selbst meine Apple Watch erinnert mich ständig daran aufzustehen, auch mal etwas zu stehen. Dafür werde ich jeden Tag belohnt mit: Geschafft ! Trainigsziel erreicht. Das macht stolz.

Muckis

Je mehr Muskeln im Körper sind um so mehr Energie braucht der Körper für den Grundumsatz, also werden auch Kalorien im Schlaf verbrannt. Aber Muskeln aufzubauen ist schwierig und wir dmit dem Alter sogar noch schwieriger. Aber jedes Kilo Muskeln verbenntca 25-30 Kalorien mehr / Tag.
Schöner Nebeneffekt: Eine gestärkte Muskulatur formt nicht nur einen schönen Körper, auch die gesamte Körperhaltung wird dadurch verbessert.

Essen

Essen Sie scharf ! Chili regt zum Beispiel durch das Capsacain den Fettstoffwechsel richtig an. Auch Ingwer oder grüner Tee, drehen aktiv den Stoffwechsel nach oben und helfen die Pfunde schmelzen zu lassen. Ebenso aber auch Zimt!

Er hat eine äußerst positive Wirkung auf den Blutzuckerspiegel. Zimt hält den Blutzuckerspiegel niedrig und sorgt so, dass der Körper weniger Fett einlagern kann und man weniger Heißhungerattacken hat.

Niemals Hungern! Der größte Fehler ist eben nichts zu essen ! Der Körper reduziert bei einem Mangel den Grundumsatz, er kann somit überleben. Doch wenn Nahrung wieder regelmäßig kommt und das ist sicher, dann nimmt man zu.

Mehr Ballaststoffe essen. Diese quellen im Magen auf und machen länger satt. Ausserdem sind sie gut für die Darmflora und binden schädliche Stoffe im Darm.

Und natürlich immer viel Wasser trinken. Ja man kann es nicht mehr hören, aber es ist wahr: Wasser hilft dem Stoffwechsel auf die Sprünge! Ziel ist es mindestens 1,5 Liter Wasser zu trinken, besser wären aber 2-3 Liter. Das kann man mit ein paar Tricks auch schaffen, es gibt z.B. sogenannte Wasser-Apps die einen erinnern ein Glas Wasser zu trinken. Hilft wirklich !

Lebensstil ändern

Und was ist wenn Sport, Ernährung alles nichts hilft ? Dann stehe ich wohl ständig unter Strom und schlafe schlecht oder wenig.

Durch zuviel Stress bekommt man Hunger auf Süßes, Heißhungerattacken, die schlechten Hormone dominieren den Körper. Und dann stopft man auch wieder nur schlechtes Essen in sich herein. Kommt dazu noch Schlafmangel, will der Körper kein Gramm Fett abbauen – im Gegenteil. Er lagert sogar noch weiter Fett ein.

Also: Stress abbauen durch Rituale, durch Meditation oder andere Entspannungstechniken.

Und wenn nun auch alles nichts hilft ?

Dann gibt es einfach Hilfe, zum Beispiel mit dem Ecoslim Fettverbrenner oder pflanzliche Diätpillen.

Add Comment

%d Bloggern gefällt das: