Sport

Strategien gegen Muskelkater

Strategien gegen Muskelkater – Eiweißreiche Mahlzeit vor und nach großen Belastungen

Um Muskelkater vorzubeugen, schwören manche Sportler auf Dehnen – Studien zeigen aber keinen positiven Effekt.

Der Leiter des Zentrums für Muskel- und Knochenforschung an der Berliner Charité, Professor Dieter Felsenberg, empfiehlt im Gesundheitsmagazin “Apotheken Umschau”, vor und nach großen Belastungen eine eiweißreiche Mahlzeit, damit sich die Muskeln schnell regenerieren können.

Der einzige wirkliche Schutz vor dem Kater ist aber Training mit stufenweise steigender Belastung.

Während man früher hinter einem Muskelkater einen Überschuss von Milchsäure vermutete, gelten heute kleinste Verletzungen als Hauptursache. Diese muss der Körper reparieren.

Ist der Muskel bereits verkatert, sollte man ihm Zeit zur Erholung gönnen. “Auf keinen Fall in den Schmerz trainieren”, sagt Felsenberg. Das richtet nur noch mehr Schäden an.

Sanfte Bewegung wie etwa ein kleiner Spaziergang ist aber durchaus ratsam. Ebenso ein warmes Bad, Saunagänge oder Einreibungen mit ätherischen Ölen. Sie fördern die Durchblutung und damit wohl die Heilung.

Original-Content von: Wort & Bild Verlag – Apotheken Umschau

[amazon box=”B0151FPKY4″]

Strategien gegen Muskelkater
5 (100%) 3 votes

Bildquellen:

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.